info@gartenzaunshop24.de
Gratis Versand Rücksendungen kostenlos
030-577034404

Das richtige Gittergeflecht zur Abwehr von Mardern, Dachsen und Füchsen

Sie haben immer wieder pelzige räuberische Gäste auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage, in Ihrem Tiergehege oder in der Gartenlaube? Dann sollten Sie prüfen, welche Schlupflöcher Sie bislang unbeachtet ließen, die den kleinen Nagern unerwünschten Zugang ermöglichen. Immerhin sind diese Raubtiere ausgesprochen geschmeidig und findig und gelangen selbst durch Lücken, die nur 5 bis 10 Zentimeter breit sind.

Prüfen Sie alle noch so kleinen Spalten in Haus, Hof und Garten gewissenhaft und vergegenwärtigen Sie sich den räuberischen und verspielten Instinkt der Marker und Dachse, die nicht nur Beutetiere wittern und dann nichts unversucht lassen, um an ihre Beute zu gelangen, sondern auch warme, geschützte Plätze für die Brut und Pflege ihres Nachwuchses suchen. Besonders zugestellte Dachböden, Scheunen oder Kellerräume bieten dazu hervorragende Verstecke.

Der Markt bietet vielfältige Lösungsangebote, damit Marder und Co. gar nicht erst Quartier bei Ihnen beziehen oder gar Haus- und Nutztieren gefährlich werden können. Sind die ausgesprochen aktiven Nager jedoch erst mal eingezogen und haben die Lage erkundet, machen sie sich durch Geräusche wie Rascheln, Poltern, Schritte oder Niesen bemerkbar und lassen sich bisweilen sogar auf Revierkämpfe mit Katzen ein, die nicht immer harmlos verlaufen. Zudem schleppen die kleinen Raubtiere auch allerlei Material und Nahrungsreste an und verschmutzen Gebäudeteile und Schlupflöcher durch Unrat und Hinterlassenschaften, die wiederum Ungeziefer und Krankheiten Tür und Tor öffnen. Dass das unter Umständen teure Folgen haben kann, liegt auf der Hand.

Doch keine Sorge: es bieten sich Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, dieses Problem bereits im Vorfeld abzuwenden. Von Ultraschallgeräten, über kontinuierlich verursachte Geräuschquellen oder spezielle Gerüche, die für Marder abschreckend sind, bis hin zu natürlichen Barrieren, die den Tieren jeden Zugang verwehren, ist viel denkbar. Letztere Methode bietet sich in Form von Dämmmaterialien oder aber in Form von Marderzäunen an, die so stark, bissfest und mit 25x50mm denkbar dicht geflochten sind, dass jedes Eindringen von vornherein ausgeschlossen werden kann. Diese kostengünstige Lösung verhindert Folgekosten, die sich in der Beauftragung von Kammerjägern etc. niederschlagen können, und ist zudem einfach und praktikabel einsetzbar.

Unsere hochwertig verzinkten Marderzäune eignen sich speziell für die Abwehr kleiner Raubtiere und sind in verschiedenen Maßen erhältlich (5, 10, 20 und 25 Meter Länge, 50 und 100 Zentimeter Höhe), wobei in Fragen der Maschenweite mit 25x50mm von einer derart dichten Flechtung gesprochen werden kann, dass jedes Durchschlüpfen absolut unmöglich ist – und auch die Drahtstärke von 2,1mm garantiert eine bisssichere Qualität.

Machen Sie sich von unserem Angebot und der gleichbleibend hohen Qualität unsere speziell auf Marderabwehr ausgerichteten Viereckgeflechte selbst ein Bild. Rasch können Sie sich über nachhaltige Erfolge bei der Abwehr kleiner pelziger Räuber freuen und werden von unseren speziell auf diese Bedürfnisse ausgerichteten Maschendrähten begeistert sein.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.