info@gartenzaunshop24.de
Gratis Versand ✔ Über 300 unterschiedliche Zäune auf Lager
030-577034404

Unser Tipp im April: Fliegengitter anbringen - so geht's!

Fliegengitter anbringen - so geht's richtig!

Besonders schick sehen Fliegengitter in der Regel nicht aus. Das Anbringen eines Fliegengitters am Fenster oder der Tür bietet Ihnen jedoch einen guten Schutz vor lästigen Insekten und unangenehmen Mückenstichen. Wir helfen Ihnen gerne dabei, das Fliegennetz ordentlich anzubringen und ein sauberes Ergebnis zu erzielen.


Unser Mückengitter ist langlebig und unempfindlich

Unser Insektenschutz wird nach höchsten Qualitätsansprüchen gefertigt. Fliegengitter zeichnet sich durch eine hochwertige Verzinkung und robuste Konstruktion aus. Es besteht aus feuerverzinkten Stahldrähten. Bei der Fertigung wird die Struktur an den Berührungspunkten solide im Maschendraht verschweißt, weshalb der Draht ein sogenanntes "Punktschweißgitter" bildet. Der Zink oxidiert relativ leicht, daher sorgt jeder Kratzer an der Oberfläche für die Ausbildung einer weiteren Zink-Oxidschicht, lange bevor Feuchtigkeit auch nur in die Nähe des Stahlkerns kommt. Dieses Verfahren macht unser Fliegengitter widerstandsfähig gegenüber feuchten Witterungseinflüssen. Interessant für Besitzer*innen von Katzen und Hunden: Unser Insektenschutz ist sogar reißfest gegen Krallen. Wählen Sie das für Sie passende Fliegengitter, nach Farbe, Länge und Breite.

Fliegengitter mit Klettband anbringen

Fliegengitter am Fenster anzubringen, ist keine große Kunst und auch kein allzu großer Zeitaufwand. Sie sollten aber darauf achten, dass Sie Ihr Fenster wirklich komplett mit dem Fliegengitter bedecken. Kaufen Sie ruhig einen größeren Vorrat an Klettband, da Klettband nicht besonders langlebig ist. Damit haben Sie später auch immer gleich eine Reserve in der Hinterhand, um eventuelle Schadstellen schnell auszubessern. Das Klettband sollte möglichst breit sein, da das Fliegengitter dann besseren Halt hat. Dies gibt besonders bei Türen. 

Gründliches Reinigen des Rahmens ist wichtig

Bevor Sie das Fliegengitter am Rahmen anbringen, reinigen Sie diesen gründlich. Damit verhindern Sie, dass sich das Klettband später bei Wärmeeinwirkung wieder ablöst. 

Schneiden Sie das Fliegengitter passend zurecht

Dazu messen Sie das Fenster inklusive des Rahmens aus. Beim Schneiden des Fliegengitters sollten Sie großzügig sein und zwei bis drei Zentimeter mehr nehmen, als Sie ausgemessen haben. In der Regel lässt sich das noch gut verteilen und Sie gehen nicht das Risiko ein, dass Ihnen plötzlich ein Stückchen fehlt. 

Achten Sie auf Lücken

Sorgen Sie dafür, dass sich keine Lücken zwischen den einzelnen Klettbändern auf dem Fensterrahmen befinden, damit Mücken, Fliegen und Schnaken nicht doch noch einen Weg in Ihre Wohnung finden. Befestigten Sie die Klettbänder daher möglichst dicht beieinander. 

Fliegengitter am Klettband befestigen

Nun beginnen Sie, das Fliegengitter am Klettband zu befestigen. Lassen Sie sich dabei von jemandem helfen, damit Sie das Netz möglichst gerade auf dem Klettband anbringen können. Klebt das Fliegengitter auf dem Fensterrahmen, gehen Sie sorgfältig den gesamten Rahmen entlang und pressen das Fliegengitter noch einmal fest mit dem Handballen an das Klettband.​

 

Fertig: Auf einen Sommer ohne Mückenstiche!

 

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.